Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage von MOM'S DAY (2001-2015) - Wir bedanken uns für vierzehn wunderbare Jahre!
Schaut Euch unsere Videos an, hört die Lieder und schreibt uns was nettes.

Mittwoch, 16. März 2016

Honeymoon Lecter

Mom's Day sind futsch - was nun? Alle in Rock'n'Roll-Rente gegangen?
Nicht so Jan und Anton: Die beiden sind noch eifrig am rocken und haben letztes Jahr die Band Honeymoon Lecter gegründet. Mit Bassist Pappinger von Not Available und Erol von Seasick Pirates treffen sie sich jeden Mittwoch im Göppinger Proberaum, wo noch die Mom's Day-Tourposter an den Wänden hängen, und basteln an Songs über Anwohnerparkausweise, Bürospülmaschinen und Gewürze.

Wer sich dafür interessiert, wie Jan und Anton nun klingen, der lausche den Songbeispielen auf der Band-Homepage www.honeymoonlecter.de und besuche die nächsten Konzerte.
30.04. - Göppingen, Krypta
07.05. - Balingen, Sonnenkeller

Montag, 15. Juni 2015

Going out of business

"Mom's Day muss sterben - damit wir leben können!" So haben wir letztes Wochenende lauthals und imbrünstig gesungen. Ist natürlich Quatsch, aber irgendwie müssen wir ja mal darüber reden.
Mom's Day löst sich auf - und bevor die ersten Gerüchte gekocht werden, postulieren wir hier lieber ein paar klare Worte.
Als wir Mom's Day am Muttertag 2001 gründeten, wohnten wir alle noch in oder in der Nähe von Albstadt. Es war kein Problem, zwei mal in der Woche zu proben und so entstand in kurzer Zeit ein großer kreativer Output. Wir probierten viel aus, verwarfen viel, probierten anderes aus, ließen Dinge sich entwickeln, tranken Bier.
Als einige von uns, bedingt durch Job oder Studium, in eine andere Stadt zogen, lief es schon so gut, dass wir durchhielten, zusammenblieben und uns, motiviert von der positiven Resonnanz auf den Konzerten, immer wieder zu Proben und Konzerten zusammen rauften, obwohl teilweise viel Weg und Zeit damit verbunden war.
Ende 2013 verließ Benni die Band und Latz wurde unser neuer Frontman. Diesen Wechsel wollten wir dazu nutzen, uns neu zu entwickeln. Der Plan war, ein komplett neues Programm aufzustellen und uns anschließend frisch formatiert wieder auf die Menschheit loszulassen. Leider konnten wir uns aber nicht so oft treffen, wie gut für uns gewesen wäre. Arbeit, entfernte Wohnorte und lange Anfahrtswege machten fast jedes Treffen zu einer großen Belastung. Also stagnierte Mom's Day, wir entwickelten uns nicht weiter, sondern liefen im Gegenteil Gefahr, schlechter zu werden. Das durfte nicht passieren. Obwohl es sehr weh tat, mussten wir uns eingestehen, dass es keinen Sinn machte, eine Band zu betreiben, die einfach immer schlechter wurde und dem Publikum immer weniger zu bieten hätte.
Wir hatten weder musikalische Differenzen noch irgendwelchen zwischenmenschlichen Beef. Nur zu wenig gemeinsame Zeit.
In 14 Jahren Mom's Day hatten wir dank Euch, dem Publikum, die Sause unseres Lebens. Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns nicht vergesst, uns bisweilen schreibt und Euch immer mal wieder unserer CDs anhört. Als Dank dafür haben wir Euch noch ein letztes Abschiedslied aufgenommen:




Sonntag, 7. Juni 2015

Alter Song - neuer Sound!

Yeeeehaw! Nur noch fünf mal schlafen bis zur Veröffentlichung unserer neuen CD - am 12.6. im Fabrikgebäude Balth.Maier bei Rössle / Albstadt-Tailfingen.
Damit Euch in der Zwischenzeit nicht langweilig wird: Musik!

Mittwoch, 27. Mai 2015

Konzert im Fabrikgebäude Balth. Maier B. Rössle am 12.Juni


Am 12.Juni werden wir, wie Ihr wisst, unsere neue CD veröffentlichen. Das geschieht im Rahmen eines Konzerts in einer ganz besonderen Location: Dem Fabrikgebäude Balthasar Maier beim Rössle in Albstadt-Tailfingen. Wir möchten Euch alle einladen, aus diesem wunderschönen Anlass mit der Band FILU und uns zu feiern! Seid Ihr dabei?
Facebook-Link
Wer gerne schon wissen möchte, wo das ist, folge diesem Link: Google Maps

Samstag, 16. Mai 2015

Mom's Day produzieren eine neue CD



Oh ja! Sie wird fünf Songs enthalten und am 12.6. in Albstadt der Öffentlichkeit ausgesetzt. Dort findet ein Konzert im Fabrikgebäude "Maier zum Rössle" statt.


Hier sieht man den diplomierten Heavymetal-Dirigenten Latz Laser Lursen beim Dirigat der Bass-Spur zum Zwecke der mechanischen Vervielfältigung auf der NEUEN MOM'S DAY CD.

Donnerstag, 14. Mai 2015

Fettes Video - zieht's Euch rein


Fett! Mit vollem Karacho geht's mit Mom's Day ab in den Frühling. Holt Euch Power beim Kleinen Mann, geht lecker rangeln (obwohl, das ist voll 2013) und esst Äpfel. Es wird Sommer!
Always Hardcore
Eure Jungs